Karriere

Gut ausgebildete, höher qualifizierte Pflegende werden dringend gesucht. Nach Ihrer Berufsausbildung in der Pflege stehen Ihnen deshalb viele Wege offen, um sich beruflich und persönlich weiterzuentwickeln:

Sie können zum Beispiel Pflegepädagogik, Pflegemanagement oder Pflegewissenschaft studieren und mit einem Bachelor, Master oder einer Promotion abschließen. Ihre Eintrittskarte zum Studium ist die abgeschlossene Berufsausbildung.

Außerdem können Sie sich in der Pflege fort- und weiterbilden, etwa zur Fachkraft für Anästhesie und Intensivmedizin oder zur Fachkraft für Psychiatrie. Ebenso ist eine Qualifizierung zur Stationsleitung, Praxisanleitung oder im Bereich der Wundversorgung und Beratung möglich.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen