Pflegefachperson werden

Professionelle Pflege erfordert vielseitiges Fachwissen, Einfühlungsvermögen, technisches Verständnis und praktisches Geschick, um jederzeit richtig zu entscheiden, im Alltag genauso wie in überraschenden Situationen. Richtig heißt: im Sinne des Menschen. Denn Pflege bedeutet auch, soziale Verantwortung zu übernehmen: für kranke und pflegebedürftige Kinder, Erwachsene und Senioren, in deren Zuhause, auf Station im Krankenhaus oder in Pflegeeinrichtungen. Pflegende behandeln und entscheiden mit, sie beraten, gestalten und organisieren. Sie sind wichtige Ansprechpartner in besonderen Lebenssituationen.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.